USA: Wieder ein Unfall mit E-Zigarette

Irgendwie reißt die Serie spektakulärer Unfälle mit E-Zigaretten in den USA nicht ab.

Diesmal ist eine Dame in Florida betroffen. Ihre E-Zigarette explodierte im Auto. Das Fahrzeug brannte, die Frau erlitt dabei Verbrennungen im Gesicht, an den Händen und am Hals, berichtet heute.at.




eGarage hat – aus der Ferne – eines der letzten Unglücke dieser Art analysiert.

Laut US-Feuerwehrbehörde ist eine der häufigsten Ursachen bei den Unfällen das falsche Laden mit nicht passendem Ladegerät für den Akku.

Das kann zu elektrischen Defekten und damit Unfällen führen. Eine Zusammenfassung der Feuerwehr-Ratschläge verlinken wir an dieser Stelle ebenfalls noch einmal.