Und wieder Studien: Atemwegsbeschwerden durch E-Zigaretten und Erfolg beim Abgewöhnen

Nun ja, wir kennen es schon: Studie hier, Schlagzeile dort. Und umgekehrt. Nun also Atemwegsbeschwerden, besagt eine Studie aus Hongkong, sowie Erfolg beim Aufgeben des Rauchens, so andere Forscher.

Die Nutzung von E-Zigaretten kann demnach bei Teenagern zu Atemwegsbeschwerden führen. Die School of Public Health der Universität Hongkong hat eine Umfrage unter Schülern ausgewertet.

Der Dampf und die darin enthaltenen Chemikalien werden als bedenklich eingestuft. Auch die Aromen können die Atemwege reizen. Mehr bei der Rheinischen Post.

Eine andere Studie bescheinigt der E-Zigarette Erfolge beim Abgewöhnen des klassischen Rauchens. Allerdings: auch da gibt es wieder Gegenstudien. Wie die Wissenschaftler streiten, hat Newsbuzzters zusammengefasst.

Übrigens: Wir haben es an dieser Stelle schon mehrfach geschrieben. Viele Wissenschaftler verweisen darauf, dass seriöse Studien noch eine Weile benötigen. Die E-Zigarette ist noch ein relativ junges Produkt, die wissenschaftliche Arbeit hat in der Kürze der Zeit noch gar nicht so viele Daten sammeln können, um abschließend zu urteilen.