Totalevakuierung wegen E-Zigarette

Da sag mal einer: im Westen ist nichts los – ganz im Gegenteil. Ein Dampfer verursachte die komplette Evakuierung des Rathauses in Menden.




Das Dampferteilchen eines Mitarbeiters hat in der Tiefgarage derart viel Rauch produziert, dass die automatische Brandmeldeanlage einen Großalarm auslöste und die Feuerwehr zum Großeinsatz auf den Plan rief.

Die evakuierte vorsichtshalber gleich das ganze Gebäude.

Leider traf das auch ein Brautpaar, das sich gerade das Ja-Wort geben wollte.

Die Nicht-Brand-Ursache war schnell gefunden, wie die „WAZ“ meldet: Rathaus in Menden wegen E-Zigarette evakuiert

Das Gute kommt zum Schluss: Die Brautleute trauten sich doch noch den Bund fürs Leben einzugehen.

Kleine Bemerkung am Rande: In der schreibenden Zunft hat sich leider immer noch nicht herumgesprochen, dass man E-Zigaretten „dampft“ und nicht raucht.