Stressabbau eines Paparazzo: Dampfen

Den Satz kennt doch jeder: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Und am schönsten sind die Fotos von sogenannten Stars und Sternchen – am liebsten in für diese peinlichen Situationen.




Ein high heel Absatz verabschiedet sich und erdet die Trägerin.

Oder das Video eines Mitglieds der deutschen Fußballnationalmannschaft ganz hüllenlos, dafür nicht in der Kabine.

Oder ein angetrunkener, aus einer Disco torkelnder Schauspieler.

Und für genau solche Schnappschüsse lieben wir die bunten Blätter und zahlen gerne für die dokumentierten Unpässlichkeiten.

Die Abgebildeten kennt jeder, aber die, die stundenlang auf der Lauer liegen und auf den einen Moment warten, der ihnen das Geld bringt, die kennt kaum einer.

Deshalb begleitete das People Magazin „annabelle“ aus der Schweiz einen erfolgreichen Promijäger, den Briten Greg Brennan, zwei Tage durch London. Er hatte die Fährte von Lady Gaga aufgenommen und verfolgte sie durch die Metropole an der Themse.

Bei all dem Stress hilft nur eins, um die Ruhe zu bewahren und trotzdem am Ball zu bleiben: Er dampft. Nur Aromastoffe.

Dem Nikotin hat er abgeschworen, aber irgendwie hilft ihm seine E-Zigarette: beim Warten, beim Verfolgen, beim Knipsen.

Er bekam tolle Bilder – und hier ist die spannende Reportage dazu: Auf der Jagd nach Lady Gaga