Unabhängiges Informationsportal zur E-Zigarette

Nachrichten und Informationen aus Politik und Wissenschaft rund ums Dampfen seit 2014

Paradoxe Rauchverbote in San Francisco

11. May 2016By ASW

Heute scheint der Tag der Meldungen aus der Welt der Zigarette zu sein. Diesmal aus den Staaten.




Das ist mal wirklich eine news, die das HB-Männchen in die Luft gehen lassen würde: die hippe Stadt in Kalifornien mit der Golden Gate Bridge erlässt ein Rauchverbot in öffentlichen Parks.
Begründung: der Schutz der dort lebenden Tiere. Denn: die Zigarettenkippen gefährden Tiere und Menschen. Das gilt für alle 65 Parks, eine Ausnahme gilt lediglich für die Campingplätze, wie die DTZ meldet: Rauchverbot im Namen der Tiere

Vielleicht hätte man über das Aufstellen von mehr Abfalleimern und Aschenbechern nachdenken können, bevor man so drastische Maßnahmen ergreift. Langsam wäre es für die herrliche Bay-Stadt besser, eine Rauch-erlaubt-Straßenkarte herauszugeben. Wäre kurz und überschaubar.
Ob da wohl auch bald Dampf-Verbote folgen wegen olfaktorischer Belästigung. Gilt dann aber nur für Liquids mit Knoblauch und Brathähnchen.

Okay, in Müllfragen und Mülltrennung sind wir Deutschen zwar Weltmeister. Aber auch im achtlosen Wegwerfen von Kippen. Und bei dem Wetter kursieren schon wieder überall Brandwarnungen in den Wäldern. Also: Vorsicht Ihr Raucher.

MEISTGELESEN

FACEBOOK

Cover for egarage.de
1,547
egarage.de

egarage.de

egarage.de ist die unabhängige Informationsquelle zur E-Zigarette: Bei uns gibt es News über Politik,

VERANSTALTUNGEN

WERBUNG

Paradoxe Rauchverbote in San Francisco

11. May 2016By ASW

Heute scheint der Tag der Meldungen aus der Welt der Zigarette zu sein. Diesmal aus den Staaten.




Das ist mal wirklich eine news, die das HB-Männchen in die Luft gehen lassen würde: die hippe Stadt in Kalifornien mit der Golden Gate Bridge erlässt ein Rauchverbot in öffentlichen Parks.
Begründung: der Schutz der dort lebenden Tiere. Denn: die Zigarettenkippen gefährden Tiere und Menschen. Das gilt für alle 65 Parks, eine Ausnahme gilt lediglich für die Campingplätze, wie die DTZ meldet: Rauchverbot im Namen der Tiere

Vielleicht hätte man über das Aufstellen von mehr Abfalleimern und Aschenbechern nachdenken können, bevor man so drastische Maßnahmen ergreift. Langsam wäre es für die herrliche Bay-Stadt besser, eine Rauch-erlaubt-Straßenkarte herauszugeben. Wäre kurz und überschaubar.
Ob da wohl auch bald Dampf-Verbote folgen wegen olfaktorischer Belästigung. Gilt dann aber nur für Liquids mit Knoblauch und Brathähnchen.

Okay, in Müllfragen und Mülltrennung sind wir Deutschen zwar Weltmeister. Aber auch im achtlosen Wegwerfen von Kippen. Und bei dem Wetter kursieren schon wieder überall Brandwarnungen in den Wäldern. Also: Vorsicht Ihr Raucher.

MEISTGELESEN

FACEBOOK

VERANSTALTUNGEN

WERBUNG