Unabhängiges Informationsportal zur E-Zigarette

Nachrichten und Informationen aus Politik und Wissenschaft rund ums Dampfen seit 2014

Österreich: Verfassungsrichter entscheiden über Verkauf der E-Zigarette

25. June 2015By ASW

Gehen wir das mal ganz praktisch an: Wo kauft man Liquids und E-Zigaretten?

In Deutschland immer mehr online oder auch in speziellen Shops sowie in größeren Läden. In Österreich ist dies auch gängige Praxis gewesen – bis die Novelle des Tabakmonopolgesetzes dies änderte. Und demnach dürfen ab Oktober Liquids nur noch in den sogenannten Trafiken verkauft werden.

Weil dies aber für viele Händler nicht hinnehmbar ist – sie fürchten schlichtweg Umsatzeinbußen bis zur Schmerzgrenze und eine drohende Geschäftsaufgabe – ist dies nun ein Fall für die Gerichte. Und der Verfassungsgerichtshof ließ sich nun bei einer Anhörung informieren – ausführlich dazu bei Wirtschaftsblatt.at.

Ein Urteil wird indes noch eine Weile auf sich warten lassen – bis dahin herrscht weiter eine Schwebezustand mit einer ungewissen Zukunft für die Händler.

MEISTGELESEN

FACEBOOK

Cover for egarage.de
1,545
egarage.de

egarage.de

egarage.de ist die unabhängige Informationsquelle zur E-Zigarette: Bei uns gibt es News über Politik,

VERANSTALTUNGEN

WERBUNG

Österreich: Verfassungsrichter entscheiden über Verkauf der E-Zigarette

25. June 2015By ASW

Gehen wir das mal ganz praktisch an: Wo kauft man Liquids und E-Zigaretten?

In Deutschland immer mehr online oder auch in speziellen Shops sowie in größeren Läden. In Österreich ist dies auch gängige Praxis gewesen – bis die Novelle des Tabakmonopolgesetzes dies änderte. Und demnach dürfen ab Oktober Liquids nur noch in den sogenannten Trafiken verkauft werden.

Weil dies aber für viele Händler nicht hinnehmbar ist – sie fürchten schlichtweg Umsatzeinbußen bis zur Schmerzgrenze und eine drohende Geschäftsaufgabe – ist dies nun ein Fall für die Gerichte. Und der Verfassungsgerichtshof ließ sich nun bei einer Anhörung informieren – ausführlich dazu bei Wirtschaftsblatt.at.

Ein Urteil wird indes noch eine Weile auf sich warten lassen – bis dahin herrscht weiter eine Schwebezustand mit einer ungewissen Zukunft für die Händler.

MEISTGELESEN

FACEBOOK

VERANSTALTUNGEN

WERBUNG