Unabhängiges Informationsportal zur E-Zigarette

Nachrichten und Informationen aus Politik und Wissenschaft rund ums Dampfen seit 2014

Menthol-Appell ans Ministerium

25. November 2016By ASW

Um ein Produkt und seine dauerhafte und gleichbleibende Qualität zu garantieren braucht es Richtlinien, aber der Staat sollte den Hersteller nicht gleich damit erdrosseln. Überregulierung schafft nur Verdruss.




Es geht mal wieder um die Tabakerzeugnisverordnung – und dabei vor allem um das geplante Verbot von Menthol als Zusatzstoff.
Schwer nachzuvollziehen ist die sture Haltung des zuständigen Ministeriums für Ernährung und Landwirtschaft, zumal Menthol in den EU-Ländern Italien, Frankreich und Großbritannien zulässig ist, also keine gesundheitlichen Bedenken dort bestehen.

Und für Deutschland hat der österreichische Toxikologe Prof. Mayer – hier geht es zu einem Interview bei eGarage: Interview: Das Suchtpotenzial beim Dampfen ist deutlich niedriger im Vergleich zum Rauchen– von der Uni Graz ein Gutachten zum Thema Menthol erstellt. Fazit des Mediziners: „Die befürchtete maskierende oder die Inhalation erleichternde Wirkung beim Konsum von mentholhaltigen Liquids kann aufgrund des begrenzten Nikotingehalts nicht vorliegt und nicht vorliegen.“

Das Bündnis für Tabakfreien Genuss BfTG fordert in seiner Presseerklärung den Schwerpunkt auf wissenschaftlich sinnvolle Regulierung zu legen: Tabakerzeugnisverordnung: Regulierung ja – aber mit Augenmaß

MEISTGELESEN

FACEBOOK

Cover for egarage.de
1,546
egarage.de

egarage.de

egarage.de ist die unabhängige Informationsquelle zur E-Zigarette: Bei uns gibt es News über Politik,

VERANSTALTUNGEN

WERBUNG

Menthol-Appell ans Ministerium

25. November 2016By ASW

Um ein Produkt und seine dauerhafte und gleichbleibende Qualität zu garantieren braucht es Richtlinien, aber der Staat sollte den Hersteller nicht gleich damit erdrosseln. Überregulierung schafft nur Verdruss.




Es geht mal wieder um die Tabakerzeugnisverordnung – und dabei vor allem um das geplante Verbot von Menthol als Zusatzstoff.
Schwer nachzuvollziehen ist die sture Haltung des zuständigen Ministeriums für Ernährung und Landwirtschaft, zumal Menthol in den EU-Ländern Italien, Frankreich und Großbritannien zulässig ist, also keine gesundheitlichen Bedenken dort bestehen.

Und für Deutschland hat der österreichische Toxikologe Prof. Mayer – hier geht es zu einem Interview bei eGarage: Interview: Das Suchtpotenzial beim Dampfen ist deutlich niedriger im Vergleich zum Rauchen– von der Uni Graz ein Gutachten zum Thema Menthol erstellt. Fazit des Mediziners: „Die befürchtete maskierende oder die Inhalation erleichternde Wirkung beim Konsum von mentholhaltigen Liquids kann aufgrund des begrenzten Nikotingehalts nicht vorliegt und nicht vorliegen.“

Das Bündnis für Tabakfreien Genuss BfTG fordert in seiner Presseerklärung den Schwerpunkt auf wissenschaftlich sinnvolle Regulierung zu legen: Tabakerzeugnisverordnung: Regulierung ja – aber mit Augenmaß

MEISTGELESEN

FACEBOOK

VERANSTALTUNGEN

WERBUNG