Kleinkinder können Liquids verschlucken

Zugegeben: Diese Überschrift spiegelt ein Phänomen wider, das offenbar noch nicht so häufig auftritt.

Aber es ist den Experten Anlass zur Warnung. Denn: Kleinkindern können Liquids verschlucken. so beschreibt es jedenfalls der stellvertretende Leiter der Vergiftungs-Informations-Zentrale Freiburg, Uwe Stedtler, in einer dpa-Meldung.

Neun Fälle habe man 2015 registriert, zuvor waren es jeweils nur ein, zwei Fälle.

Im Wesentlichen dreht sich die Meldung aber um die Gefahren der sogenannten “Legal Highs”.

Ausführlich dazu die dpa-Meldung, hier mit Link zur Südwestpresse.