„Ganz Paris träumt vom … Dampfen“

Nein, diesmal geht der Schlager von Caterina Valente aus den 50-er Jahren mal ganz anders. Dampfen in Paris. Der Stadt, die immer mit Gauloise verbunden wird, die locker im Mundwinkel hängt.




„der Freitag“ hat einen sogenannten Community-Blog, in dem die Rubrik „Stadttrip“ sich diesmal ganz und gar mit Haut und Haaren der Seine-Metropole verschrieben hat.
Ein herrlicher Spaziergang in ganz andere Ecken der französischen Hauptstadt, die der Autor Richard Zietz mit uns unternimmt. Natürlich darf der Eiffelturm und seine Prachtstraßen nicht fehlen, aber auch die Banlieus, die Vorstadtbetonwüsten und das Rotlichtviertel sind dabei sowie ein Ausflug in die Geschichte und die Geschichten um das verruchte Paris der 20-er Jahre mit all seinen Bohemiens.

Gespickt mit tollen und verwegenen Tipps – und der nicht wirklich überraschenden Erkenntnis: Paris ist teuer.

Aber das Beste kommt am Schluss: Am Montmartre ist die E-Zigarette als cooler Ausdruck des modernen Genusses angekommen, hat die Zigarette fast verdrängt. Und verweist dabei auf die eGarage und ihre Reisetipps für Dampfer.

Viel Spaß beim Lesen dieser ungewöhnlichen Reiselektüre: Paris, August 2016