Unabhängiges Informationsportal zur E-Zigarette

Nachrichten und Informationen aus Politik und Wissenschaft rund ums Dampfen seit 2014

Foto: Inge Eberhardt

Disposables in der Stuttgarter Zeitung

8. February 2022By ASW

Als vor Weihnachten vergangenen Jahres ein Leser von eGarage einen Beitrag zu den neuen Einweg-E-Zigaretten schrieb, brach ein kleiner und uns echt überraschender Sturm aus – das war wohl nur ein Vorbote.




Und dann wurde es anlässlich der 6. eGarage Insight thematisiert – dabei wurde klar, so ganz war es noch nicht im Bundestag angekommen. Zwei Wochen später sieht das anders aus.

Der sach- und fachkundige Wirtschaftsjournalist bei den Stuttgarter Nachrichten/Zeitung hat sich des Themas angenommen und mehr als eine halbe Seite dazu geschrieben – mit viel Hintergrundinformationen und Stimmen aus dem Hohen Haus. So wird die Grüne Linda Heitmann, die Drogenexpertin der Bundestagsfraktion, mit den Worten zitiert: „Sie stellen einerseits eine Umweltbelastung dar und können grundsätzlich in Bezug auf das Rauchen die Hemmschwelle zum Einstieg senken – gerade auch bei Jugendlichen.“

Dem BfTG, Bündnis für Tabakfreien Genuss, jedenfalls liegen bislang keine Erkenntnisse vor, dass „die Einweg E-Zigarette Kinder und Jugendliche interessiert.“, so Dustin Dahlmann, Vorsitzender des BfTG, im O-Ton.

Vielleicht kann das am Preis, an der Aufmachung und Handlichkeit der Einweg-E-Zigarette liegen, dass die Politik alarmiert ist. Vielleicht aber auch an den selbstgesteckten Zielen der neuen Ampelkoalition. Aber lange zuschauen werden die Politiker wohl nicht, wenn es um die Neuen aus China geht.

Leider ist der Beitrag mit einer Bezahlschranke versehen. Trotzdem geht es hier lang.

MEISTGELESEN

FACEBOOK

Cover for egarage.de
1,547
egarage.de

egarage.de

egarage.de ist die unabhängige Informationsquelle zur E-Zigarette: Bei uns gibt es News über Politik,

VERANSTALTUNGEN

WERBUNG

Disposables in der Stuttgarter Zeitung

8. February 2022By ASW

Als vor Weihnachten vergangenen Jahres ein Leser von eGarage einen Beitrag zu den neuen Einweg-E-Zigaretten schrieb, brach ein kleiner und uns echt überraschender Sturm aus – das war wohl nur ein Vorbote.




Und dann wurde es anlässlich der 6. eGarage Insight thematisiert – dabei wurde klar, so ganz war es noch nicht im Bundestag angekommen. Zwei Wochen später sieht das anders aus.

Der sach- und fachkundige Wirtschaftsjournalist bei den Stuttgarter Nachrichten/Zeitung hat sich des Themas angenommen und mehr als eine halbe Seite dazu geschrieben – mit viel Hintergrundinformationen und Stimmen aus dem Hohen Haus. So wird die Grüne Linda Heitmann, die Drogenexpertin der Bundestagsfraktion, mit den Worten zitiert: „Sie stellen einerseits eine Umweltbelastung dar und können grundsätzlich in Bezug auf das Rauchen die Hemmschwelle zum Einstieg senken – gerade auch bei Jugendlichen.“

Dem BfTG, Bündnis für Tabakfreien Genuss, jedenfalls liegen bislang keine Erkenntnisse vor, dass „die Einweg E-Zigarette Kinder und Jugendliche interessiert.“, so Dustin Dahlmann, Vorsitzender des BfTG, im O-Ton.

Vielleicht kann das am Preis, an der Aufmachung und Handlichkeit der Einweg-E-Zigarette liegen, dass die Politik alarmiert ist. Vielleicht aber auch an den selbstgesteckten Zielen der neuen Ampelkoalition. Aber lange zuschauen werden die Politiker wohl nicht, wenn es um die Neuen aus China geht.

Leider ist der Beitrag mit einer Bezahlschranke versehen. Trotzdem geht es hier lang.

MEISTGELESEN

FACEBOOK

VERANSTALTUNGEN

WERBUNG