Die erste E-Zigarette im Tatort

Man kann vom Tatort im Ersten Deutschen Fernsehen halten, was man will.

Mann kann auch eine eigene Meinung zu Börne und Thiel haben, den beiden Protagonisten des Tatorts in Münster. Man kommt aber schwerlich daran vorbei, dass die beiden traumhafte Einschaltquoten für den alten Krimi-Tanker am Sonntagabend einfahren.

Und in der jüngsten Folge (die aktuelle Zusammenfassung unter diesem Link) spielte auch erstmals eine E-Zigarette eine Rolle.

Natürlich nicht so dominant wie beiden Ermittler. Aber immerhin so auffällig, dass es vielen eine Bemerkung wert ist. Die ansonsten Kette-rauchende Staatsanwältin scheint ihrem Laster adé gesagt zu haben und ist nun aufs Dampfen umgestiegen.

Was im Film nur eine kurze Episode ist (wie auch die Kritik unter dem obigen Link anmerkt), war auf Twitter ein heiß diskutiertes Thema. „Die E-Zigarette ist auch im Tatort angekommen“, hieß es da unter anderem. Ein anderer User witterte Product Placement und schließlich mutmaßte Nutzer Alexander Strommer: „Frau Klemm wird dank eZigarette bald eine Stimme wie Frau Klum haben“.

Allerdings: In der sonntäglichen Twitter-Flut zum Tatort nimmt sich die Zahl der Tweets zur E-Zigarette bescheiden aus. Die ganze Folge mit Börne und Thiel gibt es noch ein paar Tage in der Mediathek.