Unabhängiges Informationsportal zur E-Zigarette

Nachrichten und Informationen aus Politik und Wissenschaft rund ums Dampfen seit 2014

Dicker durch Rauchstopp: Dampfen kann helfen

2. November 2016By JJS

Ein (ge-)wichtiges Thema für Ex-Raucher und alle, die es werden wollen: Nehme ich nach dem Aufhören zu? Und wie fällt das Ergebnis aus, wenn ich stattdessen dampfe? Gut belegt ist, dass nach dem Rauchstopp tatsächlich einige Kilo mehr auf die Waage kommen. Im Einzelfall kann das Ergebnis anders ausfallen, aber im Schnitt beträgt die Gewichtszunahme 4,5 Kilo bei Männern. Bei Frauen sind es sogar fünf Kilo, und das bei einer kleineren Statur. Eine spannende Frage zur E-Zigarette, die auch in Dampferforen heiß diskutiert wird, lautet deshalb: Wie verhält es sich beim Umstieg von der Zigarette aufs Dampfen?




Über eine einzelne Studie hatten wir bereits berichtet, die zu dem Ergebnis kommt, dass Dampfer deutlich weniger Gewicht zulegen als andere Ex-Raucher. Nun aber gibt es neue wissenschaftliche Erkenntnisse. Eine Untersuchung der schottischen University of Stirling, an der unter anderem Linda Bauld beteiligt war, die wir kürzlich bei einer Veranstaltung zu Gast in Deutschland begrüßen durften, kommt zu dem Ergebnis, dass E-Zigaretten ein vielversprechendes Mittel sind, um die Gewichtszunahme in Grenzen zu halten. Das geht aus einer Übersichtsstudie hervor, die im anerkannten Fachmagin Nicotine & Tobacco Research veröffentlicht wurde.

 

Ins Detail geht diese Forschung noch nicht, das räumen die Autoren offen ein. Die Wirkmechanismen werden noch nicht gut verstanden. Hierzu bräuchte es noch mehr Forschung. Sie glauben aber, dass Liquids schon allein durch ihren Geschmack den Essensvorgang nachahmen. Aromen spielten also eine wichtige Rolle. Hinzu kommt die Hand-Mund-Bewegung. Dies könne zu gemindertem Essverhalten beitragen, also als eine Art wirksame Ersatzhandlung. Die Rolle von Nikotin ist ebenfalls noch unklar. Vielen gilt es als Geschmackshemmend, zudem erhöht Nikotin den Energieverbrauch des Körpers. Es könnte also eine wichtige Rolle spielen beim Vermeiden von Gewichtszunahme durch den Umstieg aufs Dampfen.

Linda Bauld sieht die Wissenschaft in diesem Bereich noch am Anfang. Es gebe mehrere Stränge, denen die Forscher nachgehen müssten. Das sei aber eine wichtige Aufgabe, weil die Erfahrung mit oder Angst vor Gewichtszunahme offenbar viele Raucher davon abhält, aufzuhören. Der Umstieg auf E-Zigaretten könnte möglicherweise Teil der Lösung sein.

MEISTGELESEN

FACEBOOK

Cover for egarage.de
1,546
egarage.de

egarage.de

egarage.de ist die unabhängige Informationsquelle zur E-Zigarette: Bei uns gibt es News über Politik,

VERANSTALTUNGEN

WERBUNG

Dicker durch Rauchstopp: Dampfen kann helfen

2. November 2016By JJS

Ein (ge-)wichtiges Thema für Ex-Raucher und alle, die es werden wollen: Nehme ich nach dem Aufhören zu? Und wie fällt das Ergebnis aus, wenn ich stattdessen dampfe? Gut belegt ist, dass nach dem Rauchstopp tatsächlich einige Kilo mehr auf die Waage kommen. Im Einzelfall kann das Ergebnis anders ausfallen, aber im Schnitt beträgt die Gewichtszunahme 4,5 Kilo bei Männern. Bei Frauen sind es sogar fünf Kilo, und das bei einer kleineren Statur. Eine spannende Frage zur E-Zigarette, die auch in Dampferforen heiß diskutiert wird, lautet deshalb: Wie verhält es sich beim Umstieg von der Zigarette aufs Dampfen?




Über eine einzelne Studie hatten wir bereits berichtet, die zu dem Ergebnis kommt, dass Dampfer deutlich weniger Gewicht zulegen als andere Ex-Raucher. Nun aber gibt es neue wissenschaftliche Erkenntnisse. Eine Untersuchung der schottischen University of Stirling, an der unter anderem Linda Bauld beteiligt war, die wir kürzlich bei einer Veranstaltung zu Gast in Deutschland begrüßen durften, kommt zu dem Ergebnis, dass E-Zigaretten ein vielversprechendes Mittel sind, um die Gewichtszunahme in Grenzen zu halten. Das geht aus einer Übersichtsstudie hervor, die im anerkannten Fachmagin Nicotine & Tobacco Research veröffentlicht wurde.

 

Ins Detail geht diese Forschung noch nicht, das räumen die Autoren offen ein. Die Wirkmechanismen werden noch nicht gut verstanden. Hierzu bräuchte es noch mehr Forschung. Sie glauben aber, dass Liquids schon allein durch ihren Geschmack den Essensvorgang nachahmen. Aromen spielten also eine wichtige Rolle. Hinzu kommt die Hand-Mund-Bewegung. Dies könne zu gemindertem Essverhalten beitragen, also als eine Art wirksame Ersatzhandlung. Die Rolle von Nikotin ist ebenfalls noch unklar. Vielen gilt es als Geschmackshemmend, zudem erhöht Nikotin den Energieverbrauch des Körpers. Es könnte also eine wichtige Rolle spielen beim Vermeiden von Gewichtszunahme durch den Umstieg aufs Dampfen.

Linda Bauld sieht die Wissenschaft in diesem Bereich noch am Anfang. Es gebe mehrere Stränge, denen die Forscher nachgehen müssten. Das sei aber eine wichtige Aufgabe, weil die Erfahrung mit oder Angst vor Gewichtszunahme offenbar viele Raucher davon abhält, aufzuhören. Der Umstieg auf E-Zigaretten könnte möglicherweise Teil der Lösung sein.

MEISTGELESEN

FACEBOOK

VERANSTALTUNGEN

WERBUNG