Der nächste auf dem deutschen Markt ….

Die amerikanischen Rocket Fuel Liquids sind ab sofort auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich.

Das Hamburger E-Zigaretten Unternehmen InnoCigs wird nach eigener Ankündigung den Vertrieb übernehmen.

Bei der Zusammensetzung der Liquids achtet das in Missouri ansässige Familienunternehmen auf die bevorzugte Verwendung natürlicher Inhaltstoffe, heißt es in einer Pressemitteilung. Dieser Anspruch hat die Liquids bei U.S.-Dampfern beliebt gemacht und zum Erfolg von Rocket Fuel Vapes geführt. „Wir glauben, mit diesem Konzept auch bei den Dampfern im deutschsprachigen Raum punkten zu können. Schließlich ist der Vorzug von natürlichen Aromen vor chemischen Alternativen auch hierzulande ein absolut begehrtes Plus bei der Liquidwahl“, erklärt Dustin Dahlmann, einer der Geschäftsführer von InnoCigs.

Die Namen der Liquids klingen exotisch: „The Cat’s Meow“ oder „Love Potion No. 9“. Das Tabak Liquid „Ol‘ Rivers Tobacco“ ist zum Beispiel eine Mischung aus kräftigem Tabak, einer rauchigen Holznote und einem Hauch braunem Zucker. „Love Potion No. 9“ schmeckt zugleich nach Pfirsich, Feige und Blaubeere. „The Cat’s Meow“ ist eine Mischung zwischen Gebäck, Kokos und Vanille.

Die Herstellungsbedingungen von Rocket Fuel Liquids sind mehr als außergewöhnlich. Die komplett in den USA produzierten E-Zigarettenaromen werden in einem ISO-7 Reinraum hergestellt: einer Fertigungsumgebung, die in Raumfahrttechnik und Pharmazie genutzt wird. Damit sind die Liquids absolut zuverlässig vor Verunreinigungen oder Fabrikationsfehlern geschützt.

Die Liquid Fläschchen und Umverpackungen sind mit viel Liebe zum Detail und Nostalgie im Stil der 50er Jahre gestaltet. Die auf dem deutschsprachigen Markt erhältlichen Liquids sind in vier unterschiedlichen Nikotinstärken erhältlich; darunter auch eine nikotinfreie Variante.