Unabhängiges Informationsportal zur E-Zigarette

Nachrichten und Informationen aus Politik und Wissenschaft rund ums Dampfen seit 2014

Dampfender Spiegel-Start

3. Januar 2021By ASW

Vorab die besten Wünsche für alle Leser von eGarage für ein weniger virenbefallenes 2021, das uns bald wieder alle entspannt zusammenkommen lässt.




So kann ein neues Jahr auch beginnen – mit einer Lese- und Kaufempfehlung für die Freunde des Dampfens. In der ersten Ausgabe für das neue Jahr des Hamburger Nachrichtenmagazins der „Spiegel“ befindet sich auf den Seiten 100 und 101 eine spannende Geschichte des Redakteurs Manfred Dworschak. Dieser berichtet von einem Sammler aus Nürnberg, der seine Leidenschaft für E-Zigaretten entdeckt hat. Nachdem diese ihm beim Rauchstopp halfen, fing Thomas Frohnert an, besondere E-Zigaretten zu sammeln. Und machte das Dampfen zu seinem Beruf; er betreibt einen Youtube-Kanal und stellt dort Liquids und neue Dampfermodelle vor, von kurios bis hightech.

Fachkundig berichtet der Hamburger Journalist über möglichst einfache Einstiegsmodelle zum Ausstieg, je einfacher – je besser, über die Ergebnisse der Hajek-Studie (E-Zigaretten im Vergleich zu anderen Nikotinersatzprodukten beim Rauchstopp), hat mit dem Grazer Pharmakologen Mayer über „geht da noch mehr?“ bei der Entwöhnung sich ausgetauscht und verweist auf Neuentwicklungen aus China, bei denen auf die Heizspirale verzichtet wird, und verweist auf die stete und langfristige Nikotinsenkung bei Dampfern nach dem Umstieg. Und dann wird nochmals Hajek zitiert, der die neuartige Beimischung von Nikotin in Form von Salzen als „die wahrscheinlich wichtigste Innovation“ bewertet.
Ein wirklich sehr lesenswerter und durchweg neutraler Artikel, der mit dem Appell des Spiegel-Redakteur endet: Jugendschutz ja, aber ohne Dämonisierung der E-Zigarette.

MEISTGELESEN

FACEBOOK

Cover for egarage.de
1,551
egarage.de

egarage.de

egarage.de ist die unabhängige Informationsquelle zur E-Zigarette: Bei uns gibt es News über Politik,

VERANSTALTUNGEN

WERBUNG

Dampfender Spiegel-Start

3. Januar 2021By ASW

Vorab die besten Wünsche für alle Leser von eGarage für ein weniger virenbefallenes 2021, das uns bald wieder alle entspannt zusammenkommen lässt.




So kann ein neues Jahr auch beginnen – mit einer Lese- und Kaufempfehlung für die Freunde des Dampfens. In der ersten Ausgabe für das neue Jahr des Hamburger Nachrichtenmagazins der „Spiegel“ befindet sich auf den Seiten 100 und 101 eine spannende Geschichte des Redakteurs Manfred Dworschak. Dieser berichtet von einem Sammler aus Nürnberg, der seine Leidenschaft für E-Zigaretten entdeckt hat. Nachdem diese ihm beim Rauchstopp halfen, fing Thomas Frohnert an, besondere E-Zigaretten zu sammeln. Und machte das Dampfen zu seinem Beruf; er betreibt einen Youtube-Kanal und stellt dort Liquids und neue Dampfermodelle vor, von kurios bis hightech.

Fachkundig berichtet der Hamburger Journalist über möglichst einfache Einstiegsmodelle zum Ausstieg, je einfacher – je besser, über die Ergebnisse der Hajek-Studie (E-Zigaretten im Vergleich zu anderen Nikotinersatzprodukten beim Rauchstopp), hat mit dem Grazer Pharmakologen Mayer über „geht da noch mehr?“ bei der Entwöhnung sich ausgetauscht und verweist auf Neuentwicklungen aus China, bei denen auf die Heizspirale verzichtet wird, und verweist auf die stete und langfristige Nikotinsenkung bei Dampfern nach dem Umstieg. Und dann wird nochmals Hajek zitiert, der die neuartige Beimischung von Nikotin in Form von Salzen als „die wahrscheinlich wichtigste Innovation“ bewertet.
Ein wirklich sehr lesenswerter und durchweg neutraler Artikel, der mit dem Appell des Spiegel-Redakteur endet: Jugendschutz ja, aber ohne Dämonisierung der E-Zigarette.

MEISTGELESEN

FACEBOOK

VERANSTALTUNGEN

WERBUNG