Auf ein sehr deutliches Wort

Der Hauptgeschäftsführer des Verbandes der deutschen Rauchtabakindustrie, VdR, Michael von Förster, nimmt in einer Kolumne des Portals smokersplabe.de eindeutig Stellung zu den Regulierungsmaßnahmen.

Ja, er nimmt Stellung zur Regulierungswut der deutschen Gesetzgebung, die jedes Augenmaß seiner Ansicht nach verloren hat – und schon ganz und gar den mündigen deutschen Bürger aus dem Blick verloren hat.

Er verteidigt den notwendigen Lobbyismus seines Verbandes, der sich vor allem um die Mittelständische Wirtschaft kümmert – und sorgt: Regulierst Du schon– oder genießt Du noch?