Sieger Dank Dampfen

Das ist mal eine tolle Nachricht: Ein Auszubildender hat den bundesweiten Wettbewerb des Deutschen Handwerks gewonnen. Seine Abschluss- und Gesellenstück war die kunstvolle Bearbeitung einer Docking-Station für E-Zigaretten.




Dreitausend Bewerber und Gesellen reichten ihre Arbeiten ein und konkurrierten um den ersten Platz, um den Sieg und die Auszeichnung als bester Azubi Deutschlands.

Gewonnen hat ein 23-jähriger aus Mönchengladbach. Sein Name: Jeremia Carl. Sein Lehrberuf: Graveur. Mit seinem Meisterstück ging er ins Rennen: In einer Teakholz-Körper befindet sich eine Akku-Station für eine Dampfe.

Umschlossen ist das Ganze von einer edlen Schatulle, die verziert ist mit kalligraphischen Ornamenten, gestichelt und gemeißelt, natürlich in feinster Manier.

Was ein tolles und schickes, leider verspätetes Weihnachtsgeschenk, wenn es in Serie geht. Der Prototyp und Siegerteil ist sicher nicht zu erstehen.

Wir gratulieren dem Bundessieger zu seinem erstklassigen Gesellenstück und verlinken gerne mit RP online: Graveur-Azubi ist der Bundesbeste

Kommentare sind deaktiviert.