Neues zur Werbung

Zahllos waren die Beiträge zum Thema Werbeverbot für E-Zigaretten und Tabakprodukte – auch wir bei eGarage berichteten diverse Male darüber. Zuletzt vor wenigen Tagen.



Dampfen am Arbeitsplatz

In Restaurants ist die Sache ja geklärt: Das Dampfen fällt nicht unter das Nichtraucherschutzgesetz und muss deshalb erlaubt sein – außer der Besitzer oder Pächter des Lokals übt sein Hausrecht aus. Wie aber sieht es am Arbeitsplatz aus.


SPD-Mann fordert Werbeverbot

Die SPD-Bundestagsfraktion hat einen für die Arbeitsgruppe Ernährung und Landwirtschaft – und somit für Werbeverbote zuständig – Berichterstatter. Er heißt Rainer Spiering. Dieser hat schon verschiedentlich die Umsetzung des Werbeverbots auch für die E-Zigarette gefordert.


Ernährungspolitischer Bericht der Bundesregierung

Mit Drucksache 18/8650 unterrichtete die Bundesregierung den Bundestag mit dem Bericht der Bundesregierung zur Ernährungspolitik, Lebensmittel- und Produktsicherheit – Gesunde Ernährung, sichere Produkte (Ernährungspolitischer Bericht 2016).


Dampfen schmeckt….

Es gibt Frauen, die sehen auch mit über 60 Lenzen aus wie zumindest fast wie ein Twen – ob das an den südlichen Genen oder gar am Dampfen liegt. Liebe dampfende Männer, jetzt ganz ruhig bleiben.



Vapen im Kino

Nein, diesmal geht es nicht um das Dampfen im Kinosaal oder um die schon bei eGarage besprochene Dokumentation A Billion Lives: Die hässliche Wahrheit über den Kampf gegen das Dampfen, sondern um das Vapen in einer neuen deutschen Komödie: „Willkommen bei den Hartmanns“.