Dampfen in Nordrhein-Westfalens Kneipen erlaubt

Wir wissen nicht, ob die Richter des Oberverwaltungsgerichts in Köln nur nach den Buchstaben des Gesetzes entschieden haben (was wir natürlich voraussetzen), oder ob da auch noch eine feine Nase im Spiel war. Jedenfalls entschieden die Richter: Dampfen ist nicht rauchen.


Für und Wider

Unter der Überschrift „Giftiger Dampf?“ fragt der Tagesspiegel nach den gesundheitlichen Gefahren der E-Zigarette. Denn sie können nach Untersuchungen aus Amerika erhebliche Mengen Formaldehyd freisetzen. Gegner der Studie meinen allerdings, die Untersuchung sei unrealistisch.






E-Zigarette ist kein Arzneimittel oder Medizinprodukt

Das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt in Leip­zig hat in drei Re­vi­si­ons­ver­fah­ren ent­schie­den, dass ni­ko­tin­hal­ti­ge Flüs­sig­kei­ten (sog. Li­quids), die mit­tels elek­tro­ni­scher Zi­ga­ret­ten (sog. E-Zi­ga­ret­ten) ver­dampft und in­ha­liert wer­den, keine Arz­nei­mit­tel sind und dem­entspre­chend die E-Zi­ga­ret­te selbst kein Me­di­zin­pro­dukt ist.



Fingerfertigkeit

Jeder kennt den Werbeslogan der ziemlich scharfen Pfefferminzpastillen: sind sie zu stark, bist du zu schwach. Okay, das trifft manchmal auf meinen Hals zu, aber dass das auch für Hände und deren Kraft gelten kann, kannte ich nur vom Drehverschluss von Sprudelflaschen oder von festsitzenden…


Wann ist ein Raucher wieder clean?

Die Elektro-Zigarette gilt als gesündere Alternative zu Tabak. Es wird allerdings befürchtet, dass sie Nichtraucher zum Rauchen verleiten könnte. Die beste Lösung für Raucher ist selbstverständlich, ihr Laster ganz aufzugeben.