Neue Studie aus den USA: E-Zigaretten unterdrücken Immunsystem

Und wieder eine Studie! Wieder aus den USA – wieder schlechte Nachrichten für Dampfer!




Nun liegt eine Studie von drei Instituten vor, beteiligt waren die Universität von California, San Diego School of Medicine und Veterans Affairs San Diego Healthcare System.

Demnach haben Forscher an der Westküste bei der Studie an Mäusen herausgefunden: E-Zigaretten können für menschliche Atemwegszellen giftig sein. Ferner ergab die Untersuchung, dass sie auch die Immunabwehr unterdrücken können. Entzündungen können durch den Dampf verändert werden und schließlich könnte die E-Zigarette auch bakterielle Virulenz, die Ansteckungsfähigkeit, erhöhen.

Das Portal „Kinderärzte im Netz“ hat sich ausführlich mit der deutschen Übersetzung der Studie beschäftigt und verweist darauf, dass Bakterien sich durch den Dampf der E-Zigarette entwickeln können.

Besonders sei das bei Staphylococcus-aureus-Bakterien der Fall, die durch den Dampf der menschlichen Abwehr mehr widerstehen könnten.

Ausführlich dazu bei Kinderärzte im Netz und MediacalXpress.com