Frankreich „Markenlos“

Jetzt mach Gallien Ernst mit seiner Anti-Tabak-Politik: Auf den Zigarettenpackungen werden alle Markenlogos verboten.

So hat es die Pariser Nationalversammlung am Donnerstag verabschiedet, in der sie sozialistische Partei von Präsident Hollande die Mehrheit hat. Zuvor hatten es die konservative Opposition sowie der Senat, der von den Sarkozy-Parteigängern dominiert wird, abgelehnt, wie dpa meldet. Ausschlaggebend war aber das Votum im Parlament.

Nun gibt es in Frankreich nur noch das sogenannte Plain Packaging, also eine neutrale weiße Zigarettenschachtel, wo der Markenname nur noch im „Fließtext“ auftauchen darf. Man darf gespannt sein, wie sich das auf das Rauchverhalten der Franzosen auswirkt – und was sich die Designer einfallen lassen, falls sie da noch einen kleinen Spielraum haben. Leider haben die Tabakriesen keinen Dior oder Chanel, die das elegant gestalten könnten.