EU befragt Bürger nach Steuern

Da kann man sich wirklich nur überrascht die Augen reiben: Die Europäische Kommission will neben den politisch interessierten Parteien auch den Bürger zu den Steuern zu Tabakwaren befragen.




Das nennt sich „Konsultation über die Verbrauchsteuern auf Tabakwaren“, Ziel sind die Steuerharmonisierung im EU-Binnenmarkt sowie Gesundheitsschutz.

Und natürlich geht es dabei auch um die zukünftige Besteuerung E-Zigaretten bzw. Liquids, wie in dem 39 Seiten umfassenden Fragebogen aufgeführt. In dem Fall heißt dann Harmonisierung vor allem Einführen einer Dampfersteuer.

Fast könnte man den Eindruck gewinnen, als ob nicht nur die EU-Länder, deren betroffenen Ministerien aus dem Finanz-, Wirtschafts- und Gesundheitssektor sowie die betroffenen Wirtschaftszweige um ihre Expertise gefragt sind, sondern auch der Otto-Normal-Verbraucher und Konsument.

Wer die Mühe nicht scheut und mal seine „europäische“ Dampfer-Meinung kundtun will, hier ist der Link zu: Öffentliche Konsultation über die Verbrauchsteuern auf Tabakwaren

Kommentare sind deaktiviert.