Dümmer geht’s nimmer

Es geschah in Charleroi, einer Kleinstadt in Belgien. Was wie eine bedrohliche Räuberpistole begann, endete wie bei Stan und Oli: Dummheit zum Lachen.




Es ist um die Mittagszeit als sechs vermeintliche Kunden das Ladengeschäft eines E-Zigarettenhändlers betreten und Geld verlangen. Cool wie im Western entgegnet der Geschäftsinhaber, um diese Zeit seien die Einnahmen zu gering, die Räuber sollen doch bitte später wiederkommen, wenn mehr Geld in der Kasse ist. Man glaubt es kaum, gesagt, getan. Sie kehren zurück, aber nicht wie erbeten um 18.30h sondern eine Stunde früher. Wieder stellt sich der Ladenbesitzer den Räubern entgegen. Sie sollen mal auf die Uhr schauen, sie seien zu früh. Tatsächlich drehen die bösen Buben sich rum und verlassen den Dampferladen. Zwischenzeitlich alarmiert der Mann die Polizei, die erst ungläubig und widerwillig dann doch am Tatort in spe auftaucht. Und tatsächlich: Die dämlichen Diebe kommen zur verabredeten Zeit wieder. Die Polizei überwältigt die dümmsten Diebe Belgiens, der Spuk ist vorbei, das Lachen bleibt.

Wer es nicht glauben kann, hier ist es zu sehen bei Brisant von heute, viel Spaß:„Kommt später wieder“: Ladenbesitzer lockt dumme Räuber in die Falle