Dampfen im SWR

Die E-Zigarette ist in – fast – aller Munde. Mehr als ein Trend, ein Hype? Zwischen 2010 und 2017 stieg der Konsum der Dampfe um über 1.100 Prozent. Parallel fiel der Ansatz der klassischen Tabakzigarette.




Der Konsument kommt zu Wort zu den Gründen für Dampfen: weniger Gestank, Geschmacksvielfalt, weniger vor der Tür-Stehen, Rücksicht auf die Kinder, Preisvorteile, weniger schädlich und mehr Luft zum Atmen: So die Aussagen der Befragten in der Sendung „Marktcheck“ vom SWR. Ein Lifestyle-Produkt im Test.

Vorort-Recherche: Ein Besuch bei einem Liquidhersteller im Odenwald, der die weniger Restriktionen für den Genuss der E-Zigarette betont, beim Lungenarzt Dr. Kardos, der das Fehlen der krebsfördernden Verbrennungsprodukte beim Dampfen hervorhebt, und auch der Heeter darf nicht fehlen inklusive der Bewertung vom Bundesinstitut für Risikobewertung, kurz BfR.

Fazit der Redaktion: Langzeitstudien werden über den Erfolg befinden, aber: Wenn E-Zigaretten beim Ausstieg vom Glimmstängel helfen, ist das auch schon was.

Hier geht es zum Link, dabei empfehlen wir nicht nur den Filmbeitrag inklusive Abstimmung auf Facebook, sondern auch den Textbeitrag auf der Internetseite vom SWR: Wie Zigaretten-Alternativen den Markt erobern