Dampfen im ORF

Foto: Privat

Diesmal kommt ein kleiner Programmhinweis zum Öffentlich-Rechtlichen Sender bei unseren Nachbarn in Österreich zum Thema E-Zigarette.




Im ORF III Kultur und Information geht es morgen so gegen 21.55h um das Dampfen als alternative Ausstiegshilfe vom Rauchen: ORF III am Mittwoch.

Es verwundert kaum, dass nahezu die Hälfte der Konsumenten von Tabakzigaretten vom Rauchen loskommen wollen. Wenn es gar nicht klappt und mehrere Versuche erfolglos bleiben, hilft immer noch die Ausrede: Rauchen ist eine Sucht. Aber wie, das ist stets die einzig wichtige Frage, wenn man es ernst meint beim nächsten Anlauf. Mit Hypnose oder Nikotinersatzpräparaten wie Kaugummi, Pflaster oder Spray – darauf schwören die Pharmahersteller – oder nur der oft gepredigte eiserne Wille oder aber mit Hilfe von E-Zigaretten.

In der Sendereihe „MERYNS sprechzimmer“ – kein Schreibfehler, das ist wohl linguistische Marketingabsicht – diskutieren eine Lungenfachärztin, ein Hypnosearzt und Rauchentwöhnungsexperte sowie der über die Grenzen hin bekannte Toxikologe und Pharmakologe von der Universität Graz, Prof. Bernhard-Michael Mayer. Selbst ein ehemaliger Raucher, der sich schon in einem Interview bei eGarage zur E-Zigarette als Ausstiegsoption geäußert hat – und hier geht es zum Interview: Interview: Das Suchtpotenzial beim Dampfen ist deutlich niedriger im Vergleich zum Rauchen